Gaspreisvergleich vom 17.11.2017

Bei den Gaspreisen kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Preissteigerungen. Durch einen Preisvergleich wie Sie ihn hier finden können die Preise der Anbieter für Gas in der Region verglichen werden. Unser Vergleichsrechner erstellt mit nur wenigen Angaben eine Liste, die auf die Heizgewohnheiten abgestimmt ist und dabei werden die für Sie günstigen Gasanbieter aufgelistet. Nutzen Sie jetzt den kostenlosen Gasanbieter Vergleich vom 17.11.2017 mit mehr als 700 Tarifen in der Berechnung.

Die Bedienung des Vergleichsrechners

Für den Anbieter Vergleich muss die Postleitzahl, sowie die Angaben über den Verbrauch der letzten Jahresabrechnung angegeben werden. Im Anschluss werden die Tarife günstiger Anbieter nach Preis sortiert in einer Liste abgebildet. Nutzen Sie jetzt den kostenlosen Gaspreisvergleich und sparen Sie bis zu 500 Euro!

Mit unserem online Vergleich können Sie sich direkt über die aktuellen Gaspreise informieren. Sie werden erstaunt sein, welche Einsparungsmöglichkeiten sich durch einen schnellen Preisvergleich ergeben. Nach dem Vergleich haben Sie die Möglichkeit direkt zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Ihre Vorteile in der Übersicht:

  • Gaspreisvergleich kostenlos online möglich
  • Unkomplizierter Wechsel online
  • Kein technischer Umbau notwendig
  • Ersparnisse bis zu 500 Euro pro Jahr möglich
  • Die Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter
  • Keine Versorgungslücke

Was Sie für einen Gaspreisvergleich benötigen

Um die Gaspreise mit dem Rechner zu vergleichen, benötigen Sie lediglich Ihre Postleitzahl, den jährlichen Gasverbrauch sowie die Heizleistung in Kilowatt. Ihren jährlichen Verbrauch sowie die Heizleistung können Sie direkt aus der Jahresabrechnung ihres aktuellen Anbieters entnehmen. Für den Fall, dass Ihnen diese nicht vorliegt, können Sie auch von den folgenden Schätzwerten ausgehen:

  • Wohnung 30 m²: 4.000 kWh
  • Wohnung 50 m²: 7.000 kWh
  • Wohnung 100 m²: 14.000 kWh
  • Reihenhaus: 20.000 kWh
  • Einfamilienhaus: 30.000 kWh

Die benötigte Heizleistung rechnet sich nach der zu beheizenden Wohnfläche sowie der Qualität der vorhandenen Isolierung. Bei Neubauten liegt die Heizleistung bei etwa 0,05 Kilowatt pro Quadratmeter. Bei Altbauten mit einer unzureichenden Wärmedämmung kann diese bis zu 0,120 Kilowatt pro Quadratmeter betragen.

Arten von Gastarifen

Mit der Zahl der Anbieter ist auch die Vielfalt der angebotenen Tarife größer geworden. In den meisten Fällen setzt sich der Gaspreis aus einer monatlich gleichbleibenden Grundgebühr sowie einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis zusammen. Dazu können sich die einzelnen Tarife nicht nur hinsichtlich der berechneten Preise, sondern auch bezüglich der Vertragslaufzeiten, Abrechnungszeiträume, Wechselboni oder betreffs der Zahlungsmodalitäten unterscheiden. Sie sollten deshalb bei einem Gasvergleich immer auch die jeweiligen Vertragsbedingungen achten. Einige Anbieter verlangen eine Vorauszahlung, ehe sie mit der Gaslieferung beginnen.

Gastarife mit Preisgarantie sichern

Immer mehr Anbieter gewähren bei einem Wechsel eine zeitliche befristete Preisgarantie. Diese kann je nach gewähltem Gasanbieter zwischen ein und zwei Jahren betragen. Ihr Vorteil dabei ist, dass der Anbieter während dieses Zeitraums keine Erhöhungen beim Rohölpreis an Sie weitergibt. Im Gegenzug ist mit diesen Tarifen in der Regel immer eine entsprechende Vertragslaufzeit verbunden. Für diese Zeit sind Sie dann beim gewählten Gasanbieter gebunden und können keinen Wechsel vornehmen.

Kostenkontrolle durch Pakettarife

Für den Fall, dass Ihr jährlicher Gasverbrauch in den letzten Jahren keinen besonderen Schwankungen unterlegen ist, können Sie mit einem sogenannten Pakettarif zusätzliche Einsparungen erzielen. Dabei kaufen Sie den gesamten Gasverbrauch eines Jahres im Voraus ein. Neben dem günstigen Preis bieten solche Pakettarife auch eine gute Kostenkontrolle. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass ein eventueller Mehrverbrauch zu deutlich höheren Kosten abgerechnet wird. Sie haben die Möglichkeit beim Gasvergleich die Tarife mit Gaspaketen von der Suche auszuschließen.

Anbieterwechsel direkt online durchführen

Haben Sie einen mithilfe des Vergleichsrechners einen günstigeren Tarif gefunden, können Sie den Wechsel in der Regel direkt online beauftragen. Die meisten Anbieter stellen hierfür ein entsprechendes Auftragsformular direkt online zur Verfügung. Sie benötigen hierfür die Zählernummer, den Zählerstand sowie die Kundennummer des aktuellen Anbieters. Der neue Gasanbieter kümmert sich dann um die Kündigung ihres bisherigen Vertrages sowie alle weiteren Wechselmodalitäten. Sobald der genaue Wechseltermin feststeht, erhalten Sie hierüber eine gesonderte Auftragsbestätigung. Der eigentliche Wechsel läuft dabei komplett im Hintergrund ab. Sie erhalten Ihr Gas auch weiterhin vom regionalen Versorger geliefert und lediglich die Rechnung wird vom neuen Gasanbieter erstellt. Somit ist auch sichergestellt, dass es bei einem Wechsel zu keiner Unterbrechung bei der Gasversorgung kommt.

>> Zum kostenlosen Stromvergleich vom 17.11.2017 <<